Herzlich willkommen auf der Homepage des Fördervereins Kotten Nie

Schön,   dass   Sie   unsere   Homepage   besuchen.   Falls   Sie   uns   noch   nicht   kennen,   besuchen   Sie   unsere   Seite   Geschichte,   auf   der   wir   Ihnen   ein   wenig   über   den   Kotten   Nie   und   seine Rettung   sowie   die   Entstehung   des   Fördervereins   im   Jahre   1986   erzählen. Auf   vielen   Bildern   ist   zu   sehen,   wie   der   Kotten   vor   der   Renovierung   ausgesehen   hat. Außerdem   haben   wir viele   interessante   Seiten,   auf   denen   Sie   unser   Tätigkeitsfeld   und   unsere   vielfältigen   Aufgaben   kennen   lernen   können.   In   unseren   Bilderarchiven   können   Sie   Bilder   unserer Sommerveranstaltungen   betrachten.   Und   wir   haben   einige   Gegenstände   für   Ihre   nächste   Gartenparty   zu   günstigen   Leihgebühren   im   Mietangebot.   Starten   Sie   durch   und   besuchen Sie die einzelnen Seiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.

Was ist Kotten Nie?

Oft   wird   gefragt,   was   Kotten   Nie   ist   oder   bedeutet.   Viele,   die   der   jüngeren   Generation angehören,   können   mit   dem   Begriff   “Kotten”   nichts   anfangen.   Die   Erklärung   aber   ist einfach.   Früher,   als   es   noch   viel   Landwirtschaft   gab,   existierten   viele   größere   und kleinere    Bauernhöfe,    in    denen    man    gewohnt    und    gearbeitet    hat.    Kotten    ist    die Bezeichnung   eines   einzelnen   einfachen   Wohnhauses   oder   einer   einzelnen   Werkstatt in   oder   abseits   der   dörflichen   Gemeinschaft.   Meistens   waren   sie   von   Köttern   bewohnt, deren Wohnrecht eine Form des Deputatlohns darstellte. Die letzten Kötter war Familie Nie, die den Kotten bewirtschaftete. Die Geschichte des Kotten Nie finden Sie auf unserer Homepage hier
Bodo Dehmel Vorsitzender Einige Worte von ihm können Sie hier Lesen

Und womit können wir Ihr Interesse erwecken?

Es ist nur ein Schritt bis dahin. Klicken Sie einfach hier.

Unsere Öffnungszeiten

Kotten Nie ist in der Saison (Osterfeuer bis

Herbstfest) täglich Montag - Freitag in der Zeit

von 10:00 bis 18:00 Uhr zugänglich.

Nach Rücksprache und Anfrage eventuell auch länger.

Unser Büro am Kotten Nie ist täglich Montag -

Freitag in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr

geöffnet.

Telefon: 02043 66365 E-Mail:   info(at)kotten-nie.de

Notfall am Kotten Nie?

Während der normalen Arbeitszeiten ist das Büro telefonisch unter der Tel.-Nr. 02043-66365 zu erreichen Für die Zeit, in der unser Büro am Kotten Nie nicht besetzt ist, an Wochenenden und Feiertagen haben wir eine Not-Telefonnummer eingerichtet. Wir bitten Sie, diese wirklich nur für einen Notfall zu benutzen: 0172 2383283
Aktualisierungen Letzte Aktualisierung:  18.02.2017 - 10:00 Sie sind der Besucher
Förderverein Kotten Nie e. V Bülser Str. 157 45964 Gladbeck © 2006-2016
Ein Zwerchfell kann riesig sein… - PasstPartout – Ein Chor fällt aus dem Rahmen Seit   September   2016   steht   der   Mittwoch   am Kotten   Nie   einmal   mehr   im   Zeichen   der   Musik – Chormusik. Wir,    eine    musikbegeisterte    Truppe    von    18 Sängerinnen    und    Sängern,    treffen    uns,    um den   Spaß   am   Singen   gemeinsam   zu   erleben. Mit     unserer     Chorleiterin     Friederike     Carls gelingt       dies       besonders       gut,       da       sie Chorgesang   nicht   nur   liebt   sondern   lebt.   Das spüren   wir   wöchentlich,   denn   sie   holt   jeden musikalisch   dort   ab,   wo   er   steht.   Sitzen   soll man   ja   beim   Singen   bekanntlich   besser   nicht –   höchstens   auf   der   Stuhlkante.   Geprobt   wird, was    gefällt    und    singbare    Noten    aufweist: Volkslieder,   Popsongs,   Evergreens,   Schlager, Gospels,…    Sicherlich    wollen    wir    neben    der Freude   am   Gesang   u.a.   auch   Veranstaltungen am Kotten Nie kulturell ergänzen. Wer   für   anderthalb   Stunden   dem Alltagsstress entfliehen     will,     sein     Instrument     „Stimme“ besser    kennenlernen    möchte    und    zugleich Spaß     an     Gemeinschaft     hat,     ist     herzlich willkommen     mit     uns     zu     singen:     immer mittwochs    von    19.30    Uhr    bis    21.00    Uhr    im Kinderhaus am Kotten Nie. Wir    freuen    uns    über    die    gute    Zusammen- arbeit:    Die    Sympathie    am    Kotten    Nie,    die passt partout dazu. Kontakt: PasstPartout - Friederike Carls Tel.: 0170-3042248
GÄSTEBUCH GÄSTEBUCH
Erfolgreicher    Start    ins    neue    Jahr    - Neujahrsempfang 2017 Am   Sonntag,   den   08.01.2017   trafen   sich   über 60   Mitglieder   und   Freunde   des   Fördervereins beim   diesjährigen   Neujahrsempfang,   um   sich über   die   Geschehnisse   des   vergangenen   und die    Aussichten,    Vorhaben    und    Vorsätze    im neuen    Jahr    auszutauschen.    In    angenehmer Atmosphäre     des     Kotten     Nie     bei     einem Gläschen   Sekt   wurde   fleißig   geplaudert.   Bodo Dehmel,   Vorsitzender   des   Vereins,   begrüßte die   Gäste   und   hob   die   Wichtigkeit   des   Kotten Nie        als        Begegnungsstätte        für        alle Generationen     hervor.     Passend     zu     seiner Rede    ließ    er    das    Lied    von    Hannes    Wader „Gut,      wieder      hier      zu      sein“      einspielen. Anschließend   übernahm   auch   Bürgermeister Ulrich   Roland   das   Wort   und   berichtete   über wichtigste    Vorhaben    in    der    Stadt    und    den aktuellen    Stand.    Zwei    Witze    hatte    er    auch noch   parat.   Als   kleine   Stärkung   gab   es   dann einiges    in    der    Küche    wobei    die    bekannte Kotten-Currywurst   nicht   fehlen   durfte.   Die   Zeit ging     schnell     vorbei     und     somit     auch     ein schöner Vormittag. Lesen Sie dazu auch den Artikel der WAZ vom 10.01.2017
Neues Jahr - Neuer Vorstand Nach   drei   Jahren   und   ein   paar   Monaten Amtszeit       wurde       der       alte       Vorstand entlassen und ein neuer gewählt. Am    Donnerstg,    den    02.0.2017    wählten    die Mitglieder   bei   der   Jahreshauptversammlung einen    neuen    Vorstand.    Nach    38    Monaten wurde    die    Amtszeit    des    alten    Vorstandes beendet    und    Neuwahlen    waren    angesagt. Nach    dem    Bericht    des    noch    amtierenden Vorsitzenden          Bodo          Dehmel,          des Schatzmeisters   Jürgen   Watnphul   sowie   der Kassenprüfer   Uwe      Retkowski   und   Melanie Nolde,    übernam    Uwe    Rettkowski    mit    der Zustimmung    der    Versammlung    die    Leitung der    Neuwahl.    Als    Erstes    wurde    der    alte Vorsitzende      Bodo      Dehmel      als      neuer Vorsitzender    gewählt,    danach    seine    zwei Vertreter.   Es   folgten   Schatzmeister   und   seine Vertreterin      sowie      Schriftführer      und      die Vertreterin. Anschlißend   wurden   fünf   Beisitzer en     bloc     gewählt.     Alle     in     der     Wahlliste vorgeschlagenen     Kandidaten     wurden     von den        anwesenden        Mitgliedern        ohne Gegenstimme   und   ohne   Enthaltung   gewählt. Nachdem                alle                neugewählten Vorstandsmitglieder   ihre   Wahl   angenommen hatten, steht neue Vorstand nun fest: Vorsitzender: Bodo Dehmel Stelvertreterin: Aggi Allkemper Stellvertreter: Holger Kosbab Schatzmeister: Jürgen Watenphul Stellvertreterin: Brigitte Keller (neu) Schriftführer: Josef Hudek Stellvertreterin: Annette Rauher Beisitzer: Gudrun Stach Klaus Trost Frank Blommel (neu) Peter Dannowski (neu)   Walter Pietzka (neu)
Neuer Vorstand nahm seine Arbeit sofort auf. Kaum   war   der   neue   Vorstand   am   2.   Februar neu   gewählt,   ging   es   am   4.2   schon   richtig   los mit   der   Arbeit.   Der   komplette   Vorstand   fuhr   das ganze     Wochenende     traditionell     zu     seiner Klausurtagung   nach   Maria   Veen   in   das   Hotel Lütkebohmert.   Hier   ist   man   schon   so   gut   wie   zu Hause. Die    gute    Atmosphäre    und    das    tolle    Essen sorgten    für    den    richtigen    Rahmen.   Angereist wurde   wie   immer   in   den   letzten   Jahren   mit   dem Zug ab Zweckel. Am   Samstag   um   10.30   Uhr   begann   die   Tagung und   bis   Sonntag   15.00   Uhr   wurde   konzentriert gearbeitet,    mit   Ausnahme    des   Abends,    denn nach   dem   Abendessen   stand   „Kennenlernen“ auf dem Programm. Ansonsten     wurde     das     Jahr     2017     geplant, Überlegungen     für     die     kommenden     Jahre wurden    angestellt,    überlegt    was    man    besser machen   kann   oder   muss   und   viele   neue   Ideen wurden geboren. Danach    wurde    es    schwieriger,    weil    für    alle Aktivitäten    auch    die    notwendigen    Mitstreiter gefunden   werden   mussen.   Mal   klappte   es   und mal   nicht,   so   dass   die   eine   oder   andere   Idee   in der     Schublade     landete.     Trotzdem     entstand wieder     ein     tolles     Jahresprogramm     mit     viel Traditionellem,   aber   auch   mit   neuen Angeboten und Ideen. Zum   Schluss   waren   besonders   die   „Neuen“   im Vorstand      überrascht      vom      Umfang      des Angebotes und der Intensität der Arbeit. Achten   Sie   in   den   nächsten   Wochen   auf   die aktuellen    Infos    auf    unserer    Homepage    –    es lohnt      sich      –      es      gibt      viel      Neues      und Überraschendes.
Bei der Tagung in Maria Venn
Der neu gewählte Vorstand
Neuer Name für Haltestelle Eine   tolle   Nachricht   konnte   das   Kotten-Team am     01.03.     in     der     WAZ     lesen.     Die     Bus- Haltestelle,    die    noch    den    Namen    Voßwiese trägt,     wird     mit     dem     neuen     Fahrplan     am 15.07.2017       den       Namen       Kotten       Nie bekommen.    Ein    Zeichen    für    eine    gewisse Anerkennung   für   die   seit   vielen   Jahren   hier geleistete     ehrenamtliche     Arbeit,     die     den Kotten     in     Gladbeck     und     darüber     hinaus bekannt gemacht hat. Das gesamte Kotten Nie-Team freut sich über die angekündigte Änderung.
Förderverein werkelt an einer Facebook-Seite Die      Zeiten     und    Ansprüche     ändern     sich heutzutage    ziemlich    schnell.    Die    jüngere Generation   ist   Facebook   orientiert   und   sucht dort      nach      Informationen.      Tabletts      und Smartphone   sind   ständig   im   Einsatz.   Diese Tatsache    möchte    der    Förderverein    Kotten Nie   für   die   Erstellung   einer   offizielen   Seite auf   Facebook    wahrnehmen,    um    sich    auch   dort      zu      präsentieren.      Zwei      tatkräftige Mitglieder    haben    sich    die    Erstellung    der Seite      zur      Aufgabe      gemacht.      Philipp Koslowski,   auch   beratend   im   Vorstand   und Marcel   Rednoß   sind   bereits   fleißig   dabei.   In Kürze    wird    dann    diese    Seite    veröffentlicht und   mit   frischen   und   aktuellen   Informationen gefüllt   sein.   Wenn   es   soweit   ist,   werden   wir es an dieser Stelle mitteilen.