Herzlich willkommen auf der Homepage des Fördervereins Kotten Nie

Schön, dass Sie unsere Homepage besuchen. Falls Sie uns noch nicht kennen, besuchen Sie unsere Seite Geschichte, auf der wir  Ihnen ein wenig über den Kotten Nie und seine Rettung sowie die Entstehung des Fördervereins im Jahre 1986 erzählen. Auf vielen  Bildern ist zu sehen, wie der Kotten vor der Renovierung ausgesehen hat. Außerdem haben wir viele interessante Seiten, auf denen  Sie unser Tätigkeitsfeld und unsere vielfältigen Aufgaben kennen lernen können. In unseren Bilderarchiven können Sie Bilder unserer Sommerveranstaltungen betrachten. Und wir haben einige Gegenstände für Ihre nächste Gartenparty zu günstigen Leihgebühren im  Mietangebot. Starten Sie durch und besuchen Sie die einzelnen Seiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.

Unsere Öffnungszeiten

Kotten Nie ist täglich Montag - Freitag in der Zeit von

9:30 bis 15:30 Uhr zugänglich.

Nach Rücksprache und Anfrage eventuell auch abends.

Unser Büro am Kotten Nie ist täglich Montag - Freitag in

der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Telefon: 02043 66365 E-Mail:   info@kotten-nie.de

Notfall am Kotten Nie?

Während der normalen Arbeitszeiten ist das Büro telefonisch unter der Tel.-Nr. 02043-66365 zu erreichen Für die Zeit, in der unser Büro am Kotten Nie nicht besetzt ist, an Wochenenden und Feiertagen haben wir eine Not-Telefonnummer eingerichtet. Wir bitten Sie, diese wirklich nur für einen Notfall zu benutzen: 0172 2383283
Mit viel Sympathie Kotten Nie Aktualisierungen Letzte Aktualisierung:  17.05.2016 - 23:30 Sie sind der Besucher

Was ist Kotten Nie?

Oft wird gefragt, was Kotten Nie ist oder bedeutet. Viele, die der jüngeren Generation  angehören, können mit dem Begriff “Kotten” nichts anfangen. Die Erklärung aber ist  einfach. Früher, als es noch viel Landwirtschaft gab, existierten viele größere und kleinere Bauernhöfe, in denen man gewohnt und gearbeitet hat. Kotten ist die Bezeichnung eines einzelnen einfachen Wohnhauses oder einer einzelnen Werkstatt in oder abseits der  dörflichen Gemeinschaft. Meistens waren sie von Köttern bewohnt, deren Wohnrecht eine Form des Deputatlohns darstellte. Die letzten Kötter war Familie Nie, die den Kotten bewirtschaftete. Die Geschichte des Kotten Nie finden Sie auf unserer Homepage hier
30 30 1986 - 2016 Förderverein Kotten Nie “Es ist nicht unsere Aufgabe, das Gestern wiederzuentdecken,  sondern es ist an uns, das Morgen zu gewinnen oder zu verlieren”.   Lyndon B. Johnson (1908-73), amerik. Politiker, 36. Präs. d. USA (1963-69) Begrüßung des Vorsitzenden Begrüßung des Vorsitzenden

Und womit können wir Ihr Interesse erwecken?

Es ist nur ein Schritt bis dahin. Klicken Sie einfach hier.
Förderverein Kotten Nie e. V Bülser Str. 157 45964 Gladbeck © 2006-2016
Sie sind hier: Startseite
30:
Am  1. Juni laden  wir zu einem Wunschkonzert am  Kotten Nie ein! Jeder kann sich schriftlich, per E-Mail oder per Formular auf der Homepage Musiktitel  wünschen – wir werden versuchen möglichst alle Titel bei der Veranstaltung zu spielen; d. h., entweder live von der Band  „Migenda & friends“ oder mittels  unserer Disco-Anlage. Wer möchte  kann auch eine kleine Geschichte dazu erzählen. Alle nehmen an  einer großen Verlosung mit tollen Preisen teil. Für Mitglieder des Fördervereins Kotten Nie ist der Eintritt frei. Dazu  erhält jedes Mitglied einen Gutschein für ein Getränk und für eine  Speise nach Wahl.
Hier können Sie Ihre Musikwünsche anmelden Hier können Sie Ihre Musikwünsche anmelden
Wünsche Dir was…
Förderverein feierte seinen 30. Geburtstag Zu seinem 30-jährigen Geburtstag hatte der Förderverein Sponsoren, Unterstützer, Freunde und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter zu einer gemeinsamen Feier am Kotten Nie eingeladen. Da in  der Tenne für alle Gäste nicht genügend Platz war, wurden auf dem Hof Zelte aufgebaut.  Allerdings schützten diese vor dem Regen, jedoch nicht vor der Kälte, die ausgerechnet an  diesem Tag herrschte. Trotzdem war es voll geworden und der Vorsitzende Bodo Dehmel konnte die Feierlichkeiten mit seiner Rede beginnen. So schilderte er den Entwicklungsweg des  Fördervereins und verwies auf den Gründer oder salopp gesagt den Vater des Fördervereins  Kotten Nie, der damals noch “Verein zur Förderung der Jugend und Kultur” hieß. Ein Name, der  so lang ist wie die Geschichte des Kotten Nie. An das Rednerpult gesellten sich noch der  Bürgermeister Roland und der scheidende  Sparkassendirektor Pietzka. Allesamt lobten sie die Arbeit  des Fördervereins und ebenso die gute partnerschaftliche  Zusammenarbeit. Danach begann der gemütliche Teil der  Feier. Das Buffet war liebevoll zubereitet und aufgebaut  durch die Damen aus dem Vorstand und einigen  ehrenamtlichen Mitarbeitern. Im Hintergrund spielte eine  dreiköpfige Musikband, die auch mit der Kälte kämpfen  musste. Alles in allem eine gelungene Feier. Und als  Andenken bekam jeder Gast eine schöne Kaffeetasse mit  dem eingebrannten Kotten Nie-Logo.
Nächster Termin am Kotten Nie: Bauernfrühstück für Mitglieder und Freunde des Fördervereins Kotten Nie 22.05.2016 - 09:00 - 11:00 Uhr
Karten für Mittwochsveranstaltungen sind ab sofort im Büro am Kotten Nie im Vorverkauf erhältlich Bald geht es wieder los mit den Musikveranstaltungen. Diese sind in zwei Blöcke aufgeteilt.  Beginnen wird das Kulturamt der Stadt Gladbeck am 15.06.2016. Danach wird eine Pause  eingelegt, bis es dann am 10.08.2016 mit den Veranstaltungen des Fördervereins weiter geht.  Für alle “immer mittwochs”-Veranstaltungen, wie Oldies but Goldies und Sommerprogramm des  Fördervereins Kotten Nie, beginnt im Rahmen des Kindersonntags der offizielle Vorverkauf der  Eintrittskarten. Im Einzelnen sind dies folgende Veranstaltungen: Oldies but Goldies - Veranstalter ist das Kulturamt der Stadt Gladbeck 15.06.2016 mit der Coverband “Beat Band” 22.06.2016 mit der Coverband “All Our Friends Are Dead” 29.06.2016 mit der Coverband “Heiko & Friends” Kartenpreis für alle Veranstaltungen des Kulturamtes beträgt im Vorverkauf und an der  Abendkasse (soweit Karten noch vorhanden sind) 7,00 Euro. Sommerprogramm - Veranstalter ist der Förderverein Kotten Nie 10.08.2016 mit der Band “Cool Creedence Rock” 17.08.2016 mit dem Trio “I Gemelli” 24.08.2016 mit der Band “The Chains” 07.10.2016 Rudelsingen mit Rudelsingen-Erfinder David Rauterberg (30 Jahre Förderverein) Kartenpreis für alle Veranstaltungen des Fördervereins Kotten Nie beträgt im Vorverkauf und an der Abendkasse (soweit Karten noch vorhanden sind) 6,00 Euro. Mitglieder bekommen im  Vorverkauf 1,00 Euro Nachlass. Karten erhalten Sie im Büro am Kotten Nie während unserer normalen Arbeitszeit. und bei allen  Sonntagsveranstaltungen. Das Büro ist täglich von Montag bis Freitag in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr geöffnet
Die Stadt Gladbeck und das Quartiersmanagement des Projekts Stadtmitte Gladbeck laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einer Beteiligungsaktion mit einem vielseitigen Rahmenprogramm im Grünen ein. Für die Verschönerung des Parks am Kotten Nie werden noch kreative Vorschläge gesucht.
Weitere Informationen finden Sie in dem Flyer zum Downloaden
Leider bereits ausgebucht
Keine Spielaktion am Kotten Nie in den Sommerferien! In den letzten Woche wurde im Büro des Kotten Nie häufig nachgefragt, wann die Sommeraktionen für Kinder stattfinden. Das Jugendamt hat dem Kotten Team jetzt mit großem Bedauern mitgeteilt, dass es 2016 aus Personal- und Kostengründen auf dem Gelände des Kotten Nie keine Spielaktion für Kinder geben wird. das Team am Kotten Nie,   besonders aber die Senioren die in den letzten Jahren immer gekocht haben, sind enttäuscht über diese Entscheidung. Die vom Förderverein angebotenen Kindersonntage am  10.07. und 14.08. finden jedoch wie gewohnt am Kotten Nie statt.
aktuell
Ökumenischer Gottesdienst am 16.04.2016 Am Pfingstmontag fand am Kotten Nie der traditionelle open air Gottesdienst statt. Wegen des unbeständigen Wetters wurde ein Teil in die Tenne verlegt. Besonders auch weil es ja wie schon oft am Kotten eine Taufe gab. Die evangelische Pfarrerin Birgit Krenz-Kaynak und der katholische Priester Rücker gestalteten den Gottesdienst und bedankten sich zu Beginn beim Kotten Team für die tolle Vorbereitung. Mehr als 120 Besucher waren trotz Kälte gekommen und hießen gemeinsam den Täufling Nelio-Maksim Müller in der Gemeinde  willkommen. Unterstützt von dem Posaunenchor der Kirchengemeinde wurde ein besonderer ökumenischer Gottesdienst an einer  besonderen Stelle gefeiert. Open air Gottesdienste am Kotten Nie gibt es schon seit vielen Jahren ebenso wie das gemütliche  Beisammensein danach bei Bratwurst, Getränken, wegen der Kälte diesmal besonders viel Kaffee, und guten Gesprächen.  Selbst das  Wetter zeigte sich zwar kalt aber sonnig.